Suchen  

Frederikshavn Stadt in einer Ferienwohnung

Nach Norden erstecken sich weiße Sandstrände so weit das Auge reicht und im nördlichen Teil von Frederikshavn liegt der exotische Palmenstrand. Der Palmenstrand wurde im Jahre 2004 aus einer herrlich verrückten Idee heraus geboren, die seit dem, den Strand jedes Jahr im Sommer mit echten Palmen, Ballspielfeldern und Strandbar zu einem Strand mit südländischem Ambiente im hohen Norden verwandelt. Neben dem Beachvolleyballfeld in den Dünen, gibt es auch ein Feld am Strand und im flachen Wasser. Außerdem wurden 2 Beachhandballfelder angelegt. Inmitten des Strandes befindet sich eine tropische Strandbar mit Outdoor-Küche, zur freien Benutzung – z.B. für eine kleine Strandparty. Etwas weiter nördlich liegt Bratten Strand. Beide Strände haben die Blaue Flagge und sind Kinder- und Rollstuhlfahrerfreundlich. Sollte das Wetter einmal nicht für den Strand geeignet sein, kann man sich in der karibischen Indoor Badewelt „The Reef“ vergnügen.

Ausgewählte Ferienhäuser in Frederikshavn Stadt
Ferienhäuser in der schönen Gegend von Frederikshavn Stadt

Alles, was Frederikshavn zu bieten hat!

Nach Süden schlängelt sich die Küstenstraße durch herrliche und abwechslungsreiche Natur mit Heidelandschaften, Salzmarschen und guten Angelplätzen an den Küsten oder in Flüssen. Zum Beispiel im Fluss Voer Å, wo man Forelle, Barsch und Flunder fangen kann. Von Pikkerbakken am südlichen Stadtrand, wurde ein 2 km langer Pfad angelegt – der Königsweg – der zum Bangsbo Fort führt - der deutschen Bunkeranlage aus dem 2. Weltkrieg - mit Aussicht über das Kattegat (Ostsee) aus 82 m Höhe. Während eines Besuchs in den Bunkern kann man unter anderem die großen Kanonen der Fregatte Niels Juel besichtigen. Pikkerbakken und der 60 m hohe Cloostårn, sowie Bangsbo Fort sind ein Teil des Naturparks Bangsbo, zu dem auch das Bangsbo Museum, Botanischer Garten, Tierpark mit Rotwild, der Damwild und Hirschen und gemütlichem Restaurant und Café „Møllehuset“ gehørt.

In Frederikshavn werden viele Veranstaltungen, Festivals und Ausstellungen arrangiert. Einige der bekanntesten ist das Blumenfestival, Rockparty im Gutshof Knivholt, Blues-Festival und Tordenskjolds Tage, an denen der Seeheld Tordenskjold aus dem 17. Jahrhundert geehrt wird und die ganze Stadt in eine historische Ära der Seekriegsführung zurückversetzt wird. Unter anderem mit Gewehrschüssen, Kanonenschüssen, Marktständen, hausgemachtem Met und Musik. Vieles von all dem, was Frederikshavn zu bieten hat, ist mit dem Fahrrad zu erreichen. City-Bikes können gratis beim Touristenbüro gemietet werden.

Und nicht zu vergessen ist ein Besuch von Skagen. Es dauert nur ca. 40 Minuten mit dem Auto oder mit dem Zug von Frederikshavn nach Skagen zu kommen. Der idyllische Fischerort hat seit Jahrhunderten Besucher aus Nah und Fern angezogen und ist eine perfekte Mischung aus Natur, Kultur und Sehenswürdigkeiten. Gute Restaurants, gemütliche Cafés, Yachthafen, Kunstgalerien und –Handwerker, Museen und natürlich Grenen, die nördlichste Spitze Dänemarks, wo sich Skagerrak/Nordsee und Kattegat/Ostsee in einer Dusche aus Licht und Meer treffen. En Besuch von Grenen gehört fast schon selbstverständlich zu den Dingen, die man sich unbedingt in der Gegend von Frederikshavn anschauen sollte. Hier an der äußersten Spitze von Dänemark, trifft sich das milde Kattegat mit der rauen Nordsee. Niemand sollte sich das einzigartige Erlebnis entgehen lassen, gleichzeitig mit einem Bein in der Nordsee und mit dem anderen Bein in der Ostsee zu stehen.

Golf-Enthusiasten kommen ganz auf Ihre Kosten mit den 6 Golfplätzen, die innerhalb von 1 Stunde Fahrtzeit mit dem Auto von Frederikshavn zu erreichen sind: Frederikshavn Golf Club, Golf Club Hvide Klit, Sindal Golf Club, Hirtshals Golf Club, Golf Club Hjørring und Sæby Golf Club.

Hier an der Spitze von Dänemark gibt es 5 spannende, markierte Mountainbike Routen: Sæbygaard Skov, Katsig Bakker, Skagen Klitplantage, Tornby Klitplantage und Bagterp Plantage. Zusätzlich zu den für Mountainbikes markierten Routen, gibt es eine Reihe von anderen Möglichkeiten in den Wäldern und auf Wegen. Generell ist es erlaubt mit dem Mountainbike auf Wegen und Pfaden zu fahren, doch bitte vergessen Sie nicht, auf die Natur und andere Naturliebhaber unterwegs Rücksicht zu nehmen.

Aktivitäten, Natur und Gastronomie
 
 
 
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter über das nachfolgende Formular und erhalten Sie:

Exklusive Angebote ● Inspiration für Ihren nächsten Urlaub ● Neuigkeiten vor allen anderen und vieles mehr


Jetzt registrieren